Turnier beim PSV Augsburg in Ötz-Thierhaupten Team Tenti & Camaro

Puuuuhhh…was für ein lustiges, sonniges, freudiges, aufregendes, verrücktes Wochenende aber eins nach dem anderen.

Am vergangenen Wochenende (18./ 19. April) waren wir mal wieder mit der ganzen Meute auf dem Turnier im beschaulichen Ötz-Thierhaupten.

TAG 1

Am Samstag konnte Team Tenti bei Ihrem erst 3. L Start die Saison 2015 eröffnen. Da wir leider längere Zeit keine Kür trainieren konnten fiel die Kürvorbereitung etwas schmächtig aus darum haben wir in den letzten drei Wochen jedes (Zusatz)Training genutzt um unsere Kür einigermaßen flüssig und mit dem entsprechenden Ausdruck aufs Pferd zubringen. Von Kürzeiten von bis zu 07:00 Minuten, einigen Stürzen, komisch galoppierendem Pferd  und langen Gesichtern war dann auch immer etwas dabei. Da waren nicht nur wir Trainer gespannt was das gibt, auch die Voltis fieberten gespannt aufs Turnier hin. Frei nach unserem Motto „Drum lasst uns jetzt mal machen vielleicht gibt’s ja was zu lachen“ hat sich am Freitag der allgemeinen Turniervorbeitungsputztrup am Stall getroffen. Plan war, dass wir erst nochmal ein kurzes Training einlegen und dann eben alles Turnierfein machen. Die Halle war leider noch gesperrt aber zum Glück war der Platz frei. Blöd nur, dass es genau dann zum regnen angefangen hat als wir mit dem Training beginnen wollten. Gut Plan B kein Training, Tenti bekommt eine Pause und wir fangen gleich an zu putzen. Pustekuchen nicht mit Team Tenti…Also haben wir bei gefühlten 0 Grad und Regen unser letztes Training vor dem Turnier absolviert. Bei schönem Wetter kann ja jeder voltigieren. Schnell haben wir dann die Ausrüstung geputzt und Tenti (einigermaßen) Richtung Schimmelchen verwandelt. Am Samstag haben sich die braven Mädls dann schon um 06:00 Uhr zum Haare machen getroffen und die Trainer durften noch ein Stündlein schlafen…auch mal nicht schlecht JUm halb acht haben wir uns dann alle am Stall getroffen Tenti geweckt, geputzt und abfahrbereit gemacht! Die Fahrt samt Hänger und 6 Hühner in einem Auto(oder waren es vllt. doch Voltigierer) war dann auch nochmal recht lustig und verging somit recht flott. In sonnigen aber kaaalten Ötz haben wir dann auch gleich Tenti ausgeladen und schnell gegurtet denn schon bald geht es los…Aufregung steigt!!! Schritt führen/warm Laufen, ablongieren / dehnen und nochmal alle eine Runde rauf auf Tenti und schon konnte es los gehen. Alle freuten sich, dass wir endlich samt neuem Longenführer und einigen absoluten Turnierneulingen in unsere erste L-Prüfung in 2015 einlaufen  konnten. Die Pflicht an sich verlief dann im Großen und Ganzen auch recht gut, Tenti lief brav seine Runden und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Zufrieden aber dennoch mit der Motivation im Hinterkopf beim nächsten Mal nochmal ein wenig  besser zu sein liefen wir glücklich aus dem Zirkel aus.  Nach einer sehr, ungewöhnlichen kurzen Mittagspause mussten wir uns bald schon wieder für die Kür herrichten.

Dank der BESTEN zwei TT´s ROSI und CLARA war alles perfekt durchgetimet und  so standen wir diesmal auch wieder absolut stressfrei am Prüfungszirkel bereit für die Kür. Und die überraschte uns dann doch sehr… Im Training immer im Kaffeklatschtempo turnen und am Turnier dann eine Kür unter 04:00 Minuten hinlegen. Wo gibt’s den sowas??? Kann ja nur bei Team Tenti funktionieren J Und zur Freude von allen verlief diese genau wie die Pflicht besser wie im Training. Wir konnten alles in ruhe, relativ sauber und ohne größere Patzer durchturnen. Auch Tenti zeigte, dass er ein Rampenschweinpferd ist und ließ uns nicht im Stich! Wir waren sehr zufrieden mit dem geleisteten und sind hochmotiviert uns von Turnier zu Turnier zu steigern. Jeder einzelne Voltigierer und auch Tenti kann da mit Sicherheit noch eine große Schippe Leistung drauflegen. 

Nach einem kleinen Päuschen ging es dann auch wieder recht flott in die Siegerehrung. Am Ende des Tages erreichten wir den 08. Platz mit einer Wertnote von 4,693. Wir wissen, dass wir gemeinsam noch mehr schaffen können und werden in den kommenden Trainings richtig Gas geben. Das Turnier in Thierhaupten hat uns motiviert und uns Lust auf mehr gemacht. Wir hatten einen absolut, lustigen Turniertag und konnten mit einem breiten Grinsen nach Hause fahren.

TAG 2

Am Sonntag war dann das Team Camaro an der Reihe. Wir hatten mal wieder das Glück, dass unser Pflichtstart recht früh am Vormittag war also haben wir uns mal wieder um 06:00 Uhr am Stall getroffen (zumindest war es dieses Mal schon hell). Schnell die Haare gemacht und Camaro verladen ging es schon los Richtung Augsburg. Bei Sonnenschein aber doch noch recht kühlen Temperaturen sind wir sehr zeitig in Thierhaupten angekommen.  Auch Sophie und Valentin (der mit abstand süßeste TT den wir je dabei hatten) mit Eli (eine Top Babysitterin) sind auch kurz darauf angekommen. Sophie bekam noch schnell einen Dutt und auch das Hängerauto war schon bald da. Wir haben dann noch ein paar Minuten die Sonne genossen und Camaro konnte noch ein wenig grasen.

Alle nochmal schnell  durchatmen machen und dann gings auch schon los Richtung Pflichtstart! Wir waren leider alle etwas außer Konzept, da wir am Freitag kein Abschlusstraining mehr hatte und iwie verwirrte uns das sehr…liegt vllt. am Alter JNaja hilft alles nix da mussten wir ja durch. Wir konnten eine sehr ordentliche Pflicht zeigen und waren mit uns wieder sehr zufrieden. Und auch Camaro lief einfach nur TOOOOOP! Zufrieden liefen wir aus dem Prüfungszirkel aus. Wir haben dann Camaro versorgt und uns ein warmes Plätzchen am Mittagstisch gesucht. Bei einem leckeren Mittagessen erfuhren wir dann noch unsere Pflichtnote…62,??? WAAAASSS???? KRASSSS!!!! Wir hatten noch NIE so eine Punktzahl in der Pflicht. Unglaublich was man aus so verstaubten Voltis noch so alles rausholen kann! An dieser Stelle ein DICKES Lob an den Coach…Stephie du bist a schau <3  Wir lagen somit auf dem 4.Platz und freuten uns alle auf den Kürdurchgang.

Wir haben uns noch ein wenig in die Sonne gelegt und und entspannt bevor wir uns wieder zur Kür vorbereitet haben. Ruckzuck standen wir schon wieder in der Prüfungshalle. Die Kür verlief dann eigentlich ganz gut dennoch waren wir nicht ganz zufrieden! Leider hat uns der Mensch an der Musik ein wenig außer Konzept gebracht und machte die Musik zu früh an was den Anfang irgendwie ein wenig komisch machen, dann noch ein kleiner Absegler ebenfalls im ersten Teil und hier und da ein paar kleine wackler. Es war nicht schlecht aber das können wir besser. Wir waren zwar nicht traurig aber jetzt wo es endlich so gut läuft hat man doch den Ehrgeiz, dass man doch mal ein paar Plätze vorrutscht. Beim nächsten Mal dann wieder. 

Nach dem Start haben wir noch Stephie, Eli, Sophie und Valentin verabschiedet und den Hänger samt Pferd gleich abfahrtbereit gemacht und uns dann auf zur Siegerehrung gemacht. Wir wussten bereits, dass wir eine Wertnote von 5,973 (6,000 wir sehen dich J) hatten und waren damit mehr als zufrieden. Wir rechneten mit dem 6.Platz und schauten dann doch sehr blöd als wir zum 5.Platz aufgerufen wurden…hihih da haben wir doch noch jemanden hinter uns gelassen.

Glücklich, zufrieden und mit super Laune konnten wir den Heimweg antreten.

Wir hatten ein echt schönes und vorallem top organisiertes Turnierwochenende beim PSV Augsburg in Ötz Thierhaupten  und freuen uns jetzt schon auf unsere nächsten Starts.

News

Hier könnt ihr die Zeiteinteilung für unseren Voltitag am 19.10.2019 einsehen.
Wir freuen uns schon!!!

Zeiteinteilung Volti-Tag Ostermünchen 19
Adobe Acrobat Dokument 340.6 KB

Wir freuen uns, euch unsere genehmigte Ausschreibung präsentieren zu dürfen. Wir hoffen sehr es ist für jeden was dabei und freuen uns auf viele Teilnehmer!

Ausschreibung Volti-Tag SV Ostermuenchen
Adobe Acrobat Dokument 470.4 KB
Nennungsformular Volti-Tag beim SV Oster
Microsoft Word Dokument 20.5 KB