Saisonauftakt in Vaterstetten

Wie jedes Jahr ist Ende März das erste Turnier in der Saison in Vaterstetten für Team Camaro und Team Tenti. Leider konnte Team Contento das Wintertraining nicht voll ausnutzen, da Tenti auf Grund von ein paar Weh-Wehchen nicht voll Einsatzfähig war, darum hat sich das Team entschieden die Saison 2015 erst in Augsburg zu eröffnen. So bleibt noch  Zeit bis zum 18.04 um die Pflicht und die Kür auf Vordermann zu bringen.

Sonntag Früh, also eher Sonntag sehr sehr Früh (Dank der Zeitverschiebung auch noch eine Stunde eher) haben wir uns also in Langenpfunzen bei eher bescheidenem Wetter getroffen um uns fürs Turnier aufzuhübschen. Dank unserem Turniermotto „Sonnenschein-Tag“  haben wir ganz schnell die grauenhafte Uhrzeit (05:45 Uhr) und das Wetter (Wind und Regen) vergessen und hatten bereits um diese Uhrzeit einen riesen Großen Spass und die beste Laune. Wer uns zu dieser Uhrzeit schonmal angetroffen hat weiß, dass wir Mädls nicht immer die beste Laune haben können wenn wir unter Schlafmangel und Aufregung leiden :-). Da wir das erstemal nur zu sechst an den Start gingen waren wir auch gleich fertig mit dem Dutten und konnten Camaro mit Frühstück versorgen und Ihn abfahrfertig machen.

Nachdem wir in Vaterstetten beim VV.Ingelsberg angekommen waren hieß es für uns auch gleich gurten, Anzüge an und warm machen, da wir bereits um 09:30 Uhr mit der Pflicht an den Start gingen. Die Pflicht verlief dann bis auf ein paar kleine Patzer und ein paar wackler im Stehen sehr passabel und so liefen wir alle sehr zufrieden und mit (ich muss es nochmal erwähnen) ziemlich guter Laune aus dem Zirkel aus. Die Richter belohnten uns mit einer Pflichtnote von 55,325 Punkten was uns riesig freute und für das erste Turnier in der Saison ein guter Start ist. Jetzt haben wir noch genügend Platz nach oben :- )

Nachdem der Dicke sein zweites Frühstück bekommen hat und wir Ihn schön warm im Hänger eingepackt haben sind wir mit Dipp (was Sophie sehr glücklich machte, da Sie sich soooo gefreut hat) und Gemüse in die Halle um uns noch die restlichen Pflichten der M und S Gruppen anzuschauen. Stephie ist derweil nach Neubeuern gefahren um bei 17 Grad und strahlendem Sonnenschein Paco zureiten. Was wir nicht glauben konnten, da es mittlerweile immer schlechter wurde und wir uns bei starkem Wind und grauem Himmel uns die Zeit bis zum Kürstart vertreiben mussten. Nichts desto Trotz haben wir uns an unser Motto gehalten und hatte zumindestens gefühlt immer noch „Sonnenschein-Laune“.

Nach einem leckeren Mittagessen haben wir uns noch ein wenig ausgeruht und an unseren neuen Kürtrikots gebastelt und ein paar Dinge besprochen. So verging die Zeit doch recht flott und der zwischendurch laufende Volti-Tag hat uns dann doch nicht so gestört.

Bald hieß es schon wieder herrichten für die Kür und warm machen. In der Ablongierhalle hat dann noch unser „Fanclub“ Hallo gesagt. Schön, dass Ihr alle da wart! Das hat uns riesig gefreut! Schläppchen an, Anzüge zu, Nummer dran und schon liefen wir voller Vorfreude und mit einer Menge Motivation in den Zirkel ein um unsere Kür zu turnen. Und siehe da, das viele Training hat sich gelohnt und wir konnten eine gute Kür zeigen. Vom ersten Aufgang bis zum letzten Abgang waren wir alle mit einem Strahlen auf dem Pferd und hatten noch dazu eine Menge Spass am Start. Auch Camaro hat bis zum letzten Schritt gekämpft und ist super und wie immer absolut brav gelaufen! Und auch wenn noch ein paar Dinge verbessert werden müssen war es für uns ein gelungener Start.  Aus dem Zirkel ausgelaufen waren wir überglücklich und nach vielen M-Starts seit langem sehr zufrieden mit dem Geleisteten.

Wir haben dann gleich die Ausrüstung, Camaro und uns selbst eingepackt, mittlerweile war es nämlich mehr als ungemütlich draußen. Darum haben wir uns dann auch in die Prüfungshalle verzogen und glücklich und zufrieden den restlichen Gruppen zugeschaut.

Da die Wertnoten nicht angeschrieben wurden gingen wir ausnahmsweise mal mit etwas Spannung in die Siegerehrung. Erst war allerdings noch die Siegerehrung der „süßen und frechen Volti-Tags Früchtchen“an der Reihe. Leider waren es nicht gerade wenig und so dauerte es bis die vielen Bananen, Kirschen, Trauben, Erdberren, Limetten und andere Obssorten Ihre Schleifchen bekamen. Nachdem die vielseitge Aufrufe der Obsorten abgeschlossen war konnte endlich die Siegerehrung der M und S Gruppen beginne. Und so freuten wir uns riesig, als es heiß, dass der 3.Platz der zweiten Abteilung an uns ging! Gesamt belegten wir mit einer Wertnote von 5,546 den 6. Platz…Huhuuuu! Da kann man doch glatt von einem erfolgreichen Saisonstart sprechen. Wir waren alle froh, als wir nach einem langen aber sehr sehr schönen ersten Start in 2015 Zuhause angekommen sind und freuten uns riesig auf unser Bett.

Wie Team Tenti werden wir am 19.04. in Augsburg unseren nächsten Start haben und werden auch dort (egal wie das Wetter wird) einen „Sonnenschein-Tag“ haben!

News

Am 03.10. hat sich Team 2 und Team 3 auf dem Voltitag in Rosenheim zusammen mit La Coeur und Prada von einer sehr guten Seite gezeigt!! Aber seht selbst...

Team 3 präsentierte am Sonntag auf dem sonnigen Voltitag in Trostberg voller Stolz die neuen Turnieranzüge!! Neugierig? Fotos dazu hier.

Team 2 und Team 3 laufen schon heiß für die Vorbereitungen für den Volti-Tag am 1.7.2018 in Trostberg.

 

Wir freuen uns !

Unsere Reiter Sabine, Fabi, Conny, Katharina und Alina waren im Mai in Pertenstein, in München auf Pferd-Inter und in Rosenheim auf Turnieren unterwegs.

Dabei konnten sogar einige Schleifen gesichert werden!

Herzlichen Glückwunsch!

Fotos vom Voltitag in Otterfing!

Fotos und Bericht vom Turnier in Vaterstetten sind online!

Ein paar Fotos vom Turnhallentraining sind online!